Startseite Fotogalerie Wagen-Datenbank Forum 22. Oktober 2018 05:15
News
bullet neuestes Foto
z_cp6707p54O_wIOcM6nHTeE_t1.jpg
bullet neueste Zeichnung
    Nr.61    [mehr]
bullet neuester Artikel
    Anschriften an DR-Gü...
bullet neueste Sichtung
    Nr.38    [mehr]
bullet neuester Weblink
    66-43-05  Link
bullet letzte Änderungen
    Pfeil Datensatz    Pfeil Datensatz    [mehr]

Pfeil  ältere Einsendungen

SKZ-Rechner
Ermittlung der
Selbstkontrollziffer


Beispiel:
-

Eingabe ohne Leerzeichen:
-

Ergebnis:
-


DR-Wagen.pxtr.de - Diskussionsforum
 Benutzername  Passwort  Angemeldet bleiben
Thema ansehen
DR-Wagen.pxtr.de > DR-Güterwagen
->> Interessante Weblinks
Vorheriges Thema Nächstes Thema

search
Autor RE: Blankenheimer Rampe und hoch im Norden   11  # 42  top
Norbert
Mitglied




Beiträge: 281

Ort: Wesseling
Eingetreten: 21.03.11
Status: Offline
Eingetragen am 19.06.2016 12:38
Nur Beifang:


Link http://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?17,7856640


ab Bild 11:
Link http://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?17,7855148
Autor RE: zum Teil DB lastig .....   12  # 42  top
Norbert
Mitglied




Beiträge: 281

Ort: Wesseling
Eingetreten: 21.03.11
Status: Offline
Eingetragen am 01.07.2016 20:20
Wenn der Kollege auch noch was zum Thema DR haben sollte wird es spannend....

Link http://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?99,7795680%3C/div%3E%3Cphorum%3C/div%3E%3Cphorum%3C/div%3E%3Cphorum

Gruß

Norbert
Autor RE: Flach-Oppeln und einiges mehr   13  # 42  top
BI67
Admin


User Avatar


Themenstarter

Beiträge: 533

Ort: Banzkow
Eingetreten: 20.03.11
Status: Offline
Eingetragen am 04.07.2016 20:55
Schöner Link, danke Norbert. Ja, wenn der noch DR hätte...
Autor RE: Kollege Köpp legt nach....   14  # 42  top
Norbert
Mitglied




Beiträge: 281

Ort: Wesseling
Eingetreten: 21.03.11
Status: Offline
Eingetragen am 04.07.2016 23:33
Link http://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?17,7870318

Link http://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?17,7871252

die "Franz Jäger Berlin"- Wagen im zweiten Beitrag, stand da sowas nicht mal in Aschersleben rum ?

Gruß

Norbert
Bearbeitet von Norbert am 04.07.2016 23:39
Autor RE: Flach-Oppeln und einiges mehr   15  # 42  top
BI67
Admin


User Avatar


Themenstarter

Beiträge: 533

Ort: Banzkow
Eingetreten: 20.03.11
Status: Offline
Eingetragen am 05.07.2016 07:25
Norbert, da hast Du ja wieder tolle Fotos entdeckt.

Wie hat das mit den Torpedowagen überhaupt funktioniert? Die Dächer sehen nicht so aus, als wenn man sie zur Seite schwenken könnte. Wurden die mit einem Kran abgehoben und dann die Torpedos ebenfalls von oben be- und entladen?

Ist das Dach bei dem Dreiachser auch abnehmbar?

Viele Grüße

Birger
Autor RE: Aschersleben   16  # 42  top
zisterne8028
Mitglied




Beiträge: 32

Ort: Dresden
Eingetreten: 26.04.14
Status: Offline
Eingetragen am 05.07.2016 09:20
Hallo,
2007 stand 60 80 092-3 504-5 von Schweerbau siehe Foto in Aschersleben.
Viele Grüße Zisterne
Angehängte Bilder oder sonstige Dateien sind nur für angemeldete Mitglieder verfügbar.

 angehängte Bilder 
Pic (Size: 159.83 KB, 1890 x 1260px)

Autor RE: Flach-Oppeln und einiges mehr   17  # 42  top
Norbert
Mitglied




Beiträge: 281

Ort: Wesseling
Eingetreten: 21.03.11
Status: Offline
Eingetragen am 05.07.2016 10:04
 Zitat von BI67


Die Dächer sehen nicht so aus, als wenn man sie zur Seite schwenken könnte. Wurden die mit einem Kran abgehoben und dann die Torpedos ebenfalls von oben be- und entladen?

Ist das Dach bei dem Dreiachser auch abnehmbar?



Moin,

die Torpedos waren ja nicht gerade leicht und die sonstigen Öffnungen in den Wagen eher klein.
Da ließ auch schon die Länge der Ladung nur die Dach- be/ent-ladung zu.

Das war schon mal Thema bei DSO:

Zitat:
"Re: ? zu Torpedo-Transportwagen von Krupp
geschrieben von: Stefan Walter
Datum: 28.08.11 21:50
Hallo Peter,

wenn es sich bei den von dir gesuchten Wagen um einen Wagen der dt. Kriegsmarine (1935 - 1945) handelt: auf diese Bauart geht Stefan Carstens kurz in seinem Werk über die deutschen Güterwagen ein. Es müßte sich um den Band über die offenen Wagen der Standardbauarten handeln (Bd. 3 oder 4?), da die Torpedotransportwagen nach den 2. Weltkrieg kurzzeitig bis ca. Mitte der 50er Jahre als offene Güterwagen eingesetzt wurden. Da sie aber aufgrund ihrer Bauart dafür eher schlecht geeignet waren, wurden sie entweder frühzeitg ausgemustert oder verkauft. Im Buch ist ein Wagen mit Brit-US.-Zonen-Anschriften als "Omhs" abgebildet. Die nach 1945 übermalten Anschriften "Deutsche Kriegsmarine" schimmerten immer noch (oder schon wieder) durch. Für einen offenen Güterwagen sind s-Fähigkeit und Dampfheizleitung doch eher ungewöhnlich. Ursprünglich hatten die Wagen zum Be- und Entladen der "Aale" ein mit dem Kran abnehmbares Dach.
Schick mir bei Interesse am Besten eine PN.

mit freundlichem Gruß
Stefan Walter"

Zitat2:

"Re: ? zu Torpedo-Transportwagen von Krupp
geschrieben von: SBC
Datum: 04.09.11 16:36
Hallo Peter,

da mich diese Sache auch interessiert, hatte ich vor längerer Zeit aus dem EK?/1997 eine Seite gescannt mit folgendem Text:

1940 lieferte die Firma Waggonbau Busch, Bautzen, in Gemeinschaftsproduktion mit anderen Firmen dreiachsige Spezialwagen für den Transport von Torpedos an die Deutsche Reichsbahn. Die beiden Aufnahmen zeigen den Wagen 528 955 P mit den Aufschriften "Heimatbahnhof Eckernförde, Ladegut Heeresgut" sowie "Torpedoversuchsanstalt Eckernförde". Die Aufnahme von oben zeigt die schwere Konstruktion des Wagenkastens im Innern, und eine Art Regal für die sichere Ablage der Torpedos. Für die rasche Be- und Entladung der Torpedos waren außen auf jeder Seite breite Schiebewandtüren angebracht.... Zitat Ende
Den Wagen muß man sich wie einen 3-achsigen G-Wagen vorstellen, in genieteter Ganzstahlbauweise. Alle 3 Achsen sind gebremst. Die Dachwölbung liegt etwa zwischen Flach- und Tonnendach.
Da mein Vater damals nach Eckernförde in die Anstalt dienstverpflichtet war, hat er manchmal davon erzählt, auch daß es Spezialwagen gab.
Wer sich unter Torpedo nichts vorstellen kann: Das sind quasi Unterwasser-Raketen zum Versenken von Schiffen.

Ich hoffe, zur Aufklärung beigetragen zu haben.

Viele Grüße
SBC"

Ein Torpedowagen ohne Dach findet sich hier:

Link http://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?17,7755108

An dem Wagen dürfte tatsächlich nur das Dach abgenommen sein.

Offensichtlich wurden später wohl die 2 Flügeligen Seitenwandtüren bei einigen (?)
Wagen umgebaut so das Schiebetüren verwendet werden konnten.
Und diese sehen eher französisch aus.

Ob es solche Wagen auch bei der DR gab? keine Ahnung.
Gesehen habe ich noch keinen auf Bildern, "live" schon gar nicht.
Wenn es welche auf SBZ Gebiet gab dann hatte da möglicherweise auch die Besatzungsmacht
Interesse daran da die rote Flotte ja Schiffe der Kriegsmarine (auch U-Boote) weiterverwendete
so sie diese in gutem Zustand bekam und diese gebrauchen konnte.
Von der Anzahl her waren Torpedowagen auf jedem Fall aber nur eine Splittergattung.

Gruß

Norbert
Autor RE: Flach-Oppeln und einiges mehr   18  # 42  top
Janosch
Mitglied


User Avatar



Beiträge: 5

Ort: Wiesbaden
Eingetreten: 22.12.11
Status: Offline
Eingetragen am 06.07.2016 22:37
 Zitat von Norbert
http://www.boards-4you.de/wbb13/60/thread.php?threadid=5340


Ich habe eine Frage zu dem Es mit den Holzkisten aus diesem Beitrag: Was ist das denn für eine Bühne und von welcher Bahngesellschaft ist er?

Hier die direkten Links zu den Bildern von dem Wagen.
Link http://up.picr.de/9300293uig.jpg
Link http://up.picr.de/9300295lmy.jpg
Link http://up.picr.de/9300297pwg.jpg
Autor RE: Der Es hat wohl kein "s" ...   19  # 42  top
Norbert
Mitglied




Beiträge: 281

Ort: Wesseling
Eingetreten: 21.03.11
Status: Offline
Eingetragen am 06.07.2016 23:23
Der Wagen hat UIC Türen (und somit einen annähernden UIC Wagenkasten), verstärkte Türsäulen , innen liegende Langträger, ein Einfachschakenlaufwerk und offensichtlich einen Achsstand von 6m. Das Sprengwerk scheint spitz und eben zu sein.
Und damit ist das m.M.n. ein ex DB Omm 49, ein umgebauter ex Omm 39, alias ein baugleicher Wagen wie die Vtr der CSD,
Link http://piko.de/pdb_de/index.php?page=detail&grand_id=200&parent_id=3&child_id=2&id=54861

hier der Umbauwagen als E 016 :

Link http://www.heckmann-modellbahn.de/html/body_eo_016_von_piko.html

Die Wagen wurden mit den fast baugleichen Omm 44 (ex Klagenfurt) in größeren Stückzahlen an die DR verkauft.
Hauptunterscheidungsmerkmal der Omm 44 zu den Omm 49 (nur die ohne Handbremse) ist das trapezförmige Sprengwerk an den Omm 44.

Im Carstens, Band 3 ist der Wagen weiter erklärt.

Gruß

Norbert
Autor RE: Flach-Oppeln und einiges mehr   20  # 42  top
Kroli
Mitglied




Beiträge: 40

Eingetreten: 05.06.11
Status: Offline
Eingetragen am 07.07.2016 08:12
Die Wagengattungsbezeichnung müsste "El" sein.

Die Bühne dürfte dieser

Link http://pxtr.de/dr-wagen/portal_cx/dat_photogallery.php?dat_db=dr&photo_id=1478

gleichen.
Springe zu Forum:
Ähnliche Themen wie "Flach-Oppeln und einiges mehr" [7]
Thema Forum Antworten Letzter Beitrag
Historischer Flachdachwagen A2 zum Verkauf Gedeckte Güterwagen der Regelbauart 0 13.11.2015 10:43 von Addi
Langer Oppeln Gedeckte Güterwagen der Sonderbauart 7 03.11.2015 21:10 von Gottfried
? Suche: grauer Flachdach-G mit Stirnleiter.... Interessante Weblinks 16 28.02.2015 22:07 von magicTTfreak
1 Kuppelwagen in NL - bei Flicker + Vieles mehr Interessante Weblinks 0 20.11.2014 18:02 von magicTTfreak
Langer Oppeln von Per und ein Gkkls 203 Interessante Weblinks 0 23.10.2014 19:11 von magicTTfreak
Weitere ähnliche Themen wie "Flach-Oppeln und einiges mehr"
Thema verlinken
URL:
BB-Code:
HTML:
  
cookies   Cookie-Control :
Diese Webseite verwendet Cookies für die techn. Funktionalität und um Inhalte zu personalisieren und deiner Erfahrung anzupassen.
Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du den Einsatz von Cookies.       » Hier mehr lesen zum Datenschutz «
Cookies akzeptieren