Startseite Fotogalerie Wagen-Datenbank Forum 02. März 2021 08:43
News
bullet neuestes Foto
yFCfzYSogXOYGEV0nCQdY4Wz_t1.jpg
bullet neueste Zeichnung
    Nr.63    [mehr]
bullet neuester Artikel  (2)
    Anschriften an DR-Gü...
bullet neueste Sichtung
    Nr.3347    [mehr]
bullet neuester Weblink
    Om 35-16-40  Link
bullet letzte Änderungen
    Pfeil Datensatz    Pfeil Datensatz    [mehr]

Pfeil  ältere Einsendungen

SKZ-Rechner
Ermittlung der
Selbstkontrollziffer


Beispiel:
-

Eingabe ohne Leerzeichen:
-

Ergebnis:
-


DR-Wagen.pxtr.de - Diskussionsforum
 Benutzername  Passwort  Angemeldet bleiben
Thema ansehen
DR-Wagen.pxtr.de > DR-Güterwagen
->> Historisches allgemein
Nächstes Thema

 
Autor Es war einmal in Röbel   1  # 10  top
BI67
Admin


User Avatar



Beiträge: 638

Ort: Banzkow
Eingetreten: 20.03.11
Status: Offline
Eingetragen am 27.06.2011 23:49
Hallo,

vor wenigen Tagen war ich auf dem Bahnhof in Röbel, um mich dort einmal umzusehen. Ich wollte mit eigenen Augen sehen, was dort passiert war. In der Presse war zu lesen, daß man dort einzelne Fahrzeuge verschrottet, um so andere zu retten. Eine Dampfspeicherlok sei versehentlich verschrottet worden. Eigentlich ist jetzt alles verschrottet, was dort mal war. Der Bahnhof ist aufgeräumt. Bis auf die BR 41, 23.10, Reko-50 im Schuppen, einem EDK 6, ein paar Kleinlokomotiven waren dort noch 6 Güterwagen vorhanden, wenn ich mich nicht verzählt habe. Dazu eine Donnerbüchse und der Kranbegleitwagen. Zwei drei Fotos reichen, um alles zu erfassen. Ich habe diesen Thred nicht eröffnet, um herauszufinden, warum das so ist, wie es jetzt ist, sondern um vielleicht einmal die einst große Fahrzeugsammlung nocheinmal zu zeigen. Wer will, kann gern mitmachen. Es gibt nur noch Bilder von der Sammlung. Meinungen zu dem Thema können hier geschrieben werden: --> Diskussion --> Diskussion
Ich habe das einfach mal heraus gelöst, damit hier Bilder sprechen können.

Beginnen will ich mit dem wohl imposantesten Fahrzeug dem Uaai 9940:


in diesem Beitrag werde ich so nach und nach ein paar Röbler Wagen ergänzen, so daß nicht jeder Wagen einzeln steht. An den Gos konnte ich mich gar nicht mehr erinnern.



Der folgende Wagen war nicht bis zum Schluß in Röbel. Er könnte derjenige gewesen sein, der mit viel Werbung mal nach Amerika überführt wurde, weil die einen Wagen gesucht haben, der bei der Judendeportation in der Nazizeit eingesetzt worden sein konnte.



Dies ist ein Wagen, der wohl weniger bekannt war. Ich weiß auch nicht, wie lange er in Röbel ausgehalten hat. Er stand sehr weit abseits auf dem Anschlußgleis, welches vom Bahnhof abzweigt. Später taucht er auf den normalen Gleisen im Hintergrund mit auf. Ich habe aber noch kein besseres Foto bekommen.



Viele Grüße

Birger
Bearbeitet von BI67 am 10.07.2019 22:20
Autor Wagen in Altenhof   2  # 10  top
BI67
Admin


User Avatar


Themenstarter

Beiträge: 638

Ort: Banzkow
Eingetreten: 20.03.11
Status: Offline
Eingetragen am 25.07.2011 09:11
1995 waren die Wagen noch über die Bahnhöfe verteilt. So standen nicht nur in Röbel und Ganzlin Wagen sondern auch ein paar in Altenhof. Die sind später alle nach Röbel gefahren oder zu dem Standort bei Berlin abtransportiert worden. Hier die Wagen aus Altenhof, die sicher auch mit verschrottet wurden:


Bearbeitet von BI67 am 10.07.2019 22:21
Autor RE: Wagen in Bütow   3  # 10  top
BI67
Admin


User Avatar


Themenstarter

Beiträge: 638

Ort: Banzkow
Eingetreten: 20.03.11
Status: Offline
Eingetragen am 25.07.2011 22:14
Hier kommen Fotos von den Wagen, die in der Nähe von Bütow in der Landschaft standen. Dort wurden auf einem neu gelegten Gleis neben der Strecke Röbel-Ganzlin ein paar Wagen abgestellt. Warum man das gemacht hat, weiß ich nicht. Die hatten auch keinen Zugang zur Strecke. Die Strecke wurde an der Stelle aufgetrennt, verschwenkt, die Wagen auf das Abstellgleis geschoben und dann die Strecke wieder zurück geschwenkt. Damit waren die Wagen eigentlich dort gefesselt. Von Land aus kam man nur zu Fuß hin. Diese Wagen waren auch die ersten, die dem Schneidbrenner zum Opfer gefallen sind.

dort waren unter anderem diese hier abgestellt:




Viele Grüße

Birger

P.S. ich werde so nach und nach noch mehr Bütower Wagen hier einstellen
Bearbeitet von BI67 am 12.02.2021 21:16
Autor RE: Wagen in Ganzlin   4  # 10  top
BI67
Admin


User Avatar


Themenstarter

Beiträge: 638

Ort: Banzkow
Eingetreten: 20.03.11
Status: Offline
Eingetragen am 25.07.2011 22:15
Hallo,

Ich weiß nicht, ob die Wagen in Ganzlin alle dem Verein gehörten. Ein Teil der dort seinerzeit abgestellten Tds und Fc/Fcs auch ein zweiachsiger Flachwagen war dabei, sind wohl durch die PEG weitergenutzt worden. Dort stand auch ein Autotransportwagen. Keine Ahnung, wohin der verschwunden ist. Die sind aber alle nicht dieser Verschrottungsaktion zum Opfer gefallen. Ich habe auch irgendwann einmal eine silberne V 60 aus Brandenburg in Ganzlin fotografiert. Die Lok existierte sogar noch bis vor Kurzem aber nicht dort. Der Verein hatte ja auch anderswo noch Standorte. Also so nach und nach werde ich noch Bilder einstellen. Hier mal zwei Wagen, die in Ganzlin abgestellt waren:


noch mehr Wagen aus Ganzlin, die später in Röbel standen und jetzt verschrottet sind:




Viele Grüße

Birger
Bearbeitet von BI67 am 06.02.2021 22:24
Autor RE: Altes Thema, neue Bilder   5  # 10  top
BI67
Admin


User Avatar


Themenstarter

Beiträge: 638

Ort: Banzkow
Eingetreten: 20.03.11
Status: Offline
Eingetragen am 13.02.2021 09:03
Hallo zusammen,

zu diesem Thema habe ich mal wieder etwas hochgeladen:

Ganzlin:






Die meisten oder alle Wagen aus Ganzlin sind später in Röbel aufgetaucht.

Bütow:



Röbel:



Die angehängten Fahrzeuge standen auch alle in Röbel. Diese werde ich vorerst nicht in der Datenbank unterbringen. Da weiß ich nicht, wie ich die einsortieren soll.

Viele Grüße

Birger
Angehängte Bilder oder sonstige Dateien sind nur für angemeldete Mitglieder verfügbar.

 angehängte Bilder 
Pic (Size: 137.06 KB, 1080 x 750px)
Pic (Size: 134.02 KB, 1080 x 750px)
Pic (Size: 133.83 KB, 1080 x 750px)
Pic (Size: 140.3 KB, 1080 x 750px)
Pic (Size: 128.95 KB, 1080 x 750px)


Bearbeitet von BI67 am 13.02.2021 09:23
Autor RE: Verschrottung des Uaai aus Röbel   6  # 10  top
BI67
Admin


User Avatar


Themenstarter

Beiträge: 638

Ort: Banzkow
Eingetreten: 20.03.11
Status: Offline
Eingetragen am 15.02.2021 18:33
Hallo zusammen,

es gibt tatsächlich Fotos von der Verschrottung des Uaai, die uns über Matthias Muschke von Martin Krüger freundlicherweise zur Verfügung gestellt wurden. Danke dafür.



Viele Grüße

Birger
Autor RE: Verbleib von zwei, drei Wagen   7  # 10  top
Andre Marks
Mitglied




Beiträge: 2

Ort: Dresden
Eingetreten: 06.10.20
Status: Offline
Eingetragen am 15.02.2021 20:49
Hallo Ihr,

der vierachsige amerikanische G-Wagen lief mir im Oktober in Benndorf bei der MaLoWa sandgestrahlt über den Weg - also entbrettert. Eigentümer ist der HHE-Verein.

Der Tender der sächsischen 38er steht in Gera. Er befindet sich im Eigentum der ISEG.

Der zweiachsige ex ungarische G-Wagen aus Berlin steht heute restauriert in der Oberpfalz als Bahnhofswagen.
@Norbert: Über dessen Restaurierung vor fünf, sechs Jahren hatten wir uns ja lange ausgetauscht - hast Du Dir den Bahnhofsnamen gemerkt ...?

VG

André
Autor RE: Es war einmal in Röbel   8  # 10  top
JoergBieler
Mitglied




Beiträge: 19

Ort: 04157 Leipzig
Eingetreten: 06.06.11
Status: Offline
Eingetragen am 17.02.2021 12:03
>der vierachsige amerikanische G-Wagen lief mir im Oktober in Benndorf bei der MaLoWa sandgestrahlt über den Weg - also entbrettert. Eigentümer ist der HHE-Verein.

Ich glaube das stimmt nicht. Der Amerikaner der HHE ist ein Wagen aus dem Raum Halle. Braunsbedra oder Frankleben?

Der Wagen in Röbel war doch aus dem Hilfszug in West-Berlin.

Link http://www.bahndienstwagen-online.de/bahn/BDW/BDW/NOTFALL/hilfszug_berlin_west.html

Jörg Bieler
Autor RE: Es war einmal in Röbel   9  # 10  top
Norbert
Mitglied




Beiträge: 400

Ort: Wesseling
Eingetreten: 21.03.11
Status: Offline
Eingetragen am 17.02.2021 14:58
Hallo,

@Jörg, könnte das der Wagen aus Teutschenthal sein was bei der MALOWA steht ?

@Andre, das war war vor 3,5 Jahren und da war der Ungar noch in der Aufarbeitung.
Vom neuen Heimatbahnhof haben wir nicht geschrieben, da muss ich leider passen.

Gruß

Norbert
Autor RE: Es war einmal in Röbel   10  # 10  top
JoergBieler
Mitglied




Beiträge: 19

Ort: 04157 Leipzig
Eingetreten: 06.06.11
Status: Offline
Eingetragen am 17.02.2021 18:39
Ja Teutschenthal war es. Wusste es nicht mehr genau. Der Ami war im Hilfszug des Bw Röblingen gewesen und hörte auf die Nummer 976 0101. Der Wagen ist auch in der Einzelsuche hier zu finden.

Hatte vor absenden extra noch bei Google Maps geschaut. Auf Teutschenthal war ich aber nicht gekommen. Irgendwas mit Wasserturm hatte ich gesucht. Die Bahnhöfe haben sich aber geändert. In Teutschenthal gibt es heute eine grosse Bude nördlich des Bahnhofes. Die gab es damals noch nicht.

Jörg Bieler
 
Springe zu Forum:
Ähnliche Themen wie "Es war einmal in Röbel" [2]
Thema Forum Antworten Letzter Beitrag
Autopendel einmal anders Flachwagen der Sonderbauart 6 27.09.2014 22:44 von sTTeffen
Es war einmal in Röbel (Diskussion) Historisches allgemein 14 25.01.2012 23:06 von Navin
Thema verlinken
URL:
BB-Code:
HTML:
  
cookies   Cookie-Control :
Diese Webseite verwendet Cookies für die techn. Funktionalität und um Inhalte zu personalisieren und deiner Erfahrung anzupassen.
Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du den Einsatz von Cookies.       » Hier mehr lesen zum Datenschutz «
Cookies akzeptieren