Startseite · Forum · Wiki 18. November 2019 05:19
Goldene Bahnschranke
Die "Goldene Bahnschranke" des Monats September 2019 hat erhalten:
blank
» E40 034 mit Güterzug u... «

quest Hast Du schon für die
"Goldene Bahnschranke"
des Monats Oktober gestimmt ?
» hier geht's zur Abstimmung «
Stimmen bisher: 15
Online Stats


Besucher Heute: 40
Max. Onlinerekord: 28
Max. Tagesrekord: 544
Besucher Gestern: 166
Besucher Monat: 3689
Besucher Gesamt: 30859

Letzten 24h: 
























bahnschranke.tt4u.de - Diskussionsforum
 Benutzername  Passwort  Angemeldet bleiben
RegistrierenForumsuche
Thema ansehen
bahnschranke.tt4u.de > Bildschirmschoner
->> Traffic
Vorheriges Thema Nächstes Thema

search
Autor Neue Traffic-Version   1  # 12  top
godeny
Admin


User Avatar



Beiträge: 372

Ort: Budaörs - Ungarn
Eingetreten: 21.12.06
Status: Offline
Eingetragen am 05.01.2011 20:26
Es gibt eine neue Traffic-Version ( 4.11 ), fast identisch mit dem Version auf dem MIBA-DVD, nurwenige Tür-Modifikatoren sind dazugekommen, die in der neuesten Bildersammlung bei manchen japanischen Fahrzeugen auch verwendet werden.

Es gibt auch eine neue Installationsmethode. Das Installationsprogramm selbst ist klein, nur eine halbe Megabyte. Die ausgewählte Komponenten werden während der Installation heruntergeladen - also nur die gewünschte, ausgewählte Komponenten werden durch den Netz geholt. Wer nur die Fahrzeugsammlung anschauen möchte, braucht die Hintergrundbilder nicht herunterzuladen, wen die Bilder in andere Maßstäben nicht interessieren, kann sie ruhig auslassen.
Das Installationsprogramm holt aus meinem Server auch die Liste der neusten Dateien, also, das selbe Installationsprogramm kann später die neure Bilder auch herunterzuladen und installieren.

Das Installationsprogramm befindet sich auf http://traffic.pxtr.de/zip/traffic_dnld.exe http://traffic.pxtr.de/zip/traffic_dnld.exe .

Für die alte Traffic-Benutzer: am Sommer 2010 habe ich die Bildbibliothekdateien neu organisiert - es waren schon zu viele ersetzte, unbenutzte Bilder in der alten Dateien, und waren viel zu viele neue Bilder in der letzten 4 Jahren dazugekommen.
Also, wer noch die alte TVL-Dateien hat, deren Dateiname mit 06 anfängt (und viele add06xxx und new08xxx Dateien) - sollte die neue Installtion durchführen. Wer eigene Bilder in seine Fahrzeugsammlung aufgenommen hat, sollte nicht vergessen diese Bilder zu speichern, und in die neue Sammlung wieder aufzunehmen.

Zoltan
Bearbeitet von godeny am 05.01.2011 20:33
godeny http://jtr.pxtr.de
Autor RE: Neue Traffic-Version 4.14   2  # 12  top
godeny
Admin


User Avatar


Themenstarter

Beiträge: 372

Ort: Budaörs - Ungarn
Eingetreten: 21.12.06
Status: Offline
Eingetragen am 15.09.2011 21:07
Die neue Traffic--Version 4.14 ist seit weinigen Tagen fertig.
Das Internet-basierte Installtionsprogramm (lädt nur herunter die Komponente - Bilderbibliotheken, Hintergrundbilder - die ausgewählt wurden) ist auf http://traffic.pxtr.de/zip/traffic_dnld.exe http://traffic.pxtr.de/zip/traffic_dnld.exe zu finden. Wer nur die Binärdateien umtauschen möchte, findet diese im http://traffic.pxtr.de/zip/traffic_bin.zip http://traffic.pxtr.de/zip/traffic_bin.zip

Die Name der dll - Datei ist ab jetzt trafscrb.dll . Obwohl auch in der Vergangenheit war es nicht garantiert, das nicht zusammengehörende traffic.scr un d trafscra.dll zusammen lauffähig sind, es war doch meißtens der Fall. Ab jetzt ist es fast ausgeschlossen, also bitte darauf achten, und traffic.scr und trafscrb.dll immer in zusammen zu ersetzen.

Neuheiten:

Bewegte Hintergrundbilder. Falls der Hintergrund / Vordergrund breiter ist, als das Fenster ( im DirectX-Vollbildmodus das Hauptmonitor, im GDI-Vollbildmodus das Desktop ), kann Traffic auch den Hintergrundbild bewegen.
In einfachen Fall gibt es nur die bisher bekannte BG= und FG= Parameter mit dem Hintergrund und Vordergrund. Die gesamte Breite des Hintergrunds / Vordergrunds ist wie gewohnt mit dem DX= ; Parameter anzugeben. Falls dieser Wert größer ist, al die Fensterbreite, schaut Traffic nach dem neuen VM= ; Parameter.
Der Wert dieser Parameter ist eine Komma-getrennte Liste der folgende Schlüsselwörter/Werte:

NO ( oder N oder SIMPLE ) - das bisherige Verhalten, also die Mitte des Hintergrundildes erscheint im Bildschirm, es wird nicht bewegt.

CONT (oder C oder CONTINUOUS ) - der Hintergrundbild wird proportional zu der Position des Zuges gezeigt. FAlls der Zug mit konstanten geschwindigkeit fährt, wird der Hintergrundbild auch mit konstanten Geschwindigkeit in die Gegenrichtung bewegt während des gesamten Zugbewegung.

HEAD (oder H ) - der Zug fährt fast bis zur andere Seite des Bildschirms auf stehende Hintergrundbild, dann wird der Hintergrundbild bewegt - und der Zug bleibt auf dem selber Stelle - solange der Hintergrundbild nicht bis zur seone andere Ende bewegt wurde. Danach bleibt natürlich der Hintergrundbild stehen, und der Zug fährt aus dem Bildschirmbereich heraus.

Dieser Parameter kann überall stehen, wo Hintergrund- und Vordergrunddefinitionen stehen können, also bei Bewegungszeilen ( C= ),
bei $SECTION - welches die Parameter nur aufbewahrt, und an die Bewegungszeilen weitergibt -, bei $GROUP und bei $SCENE. Bei $GROUP fahren möglicherweise nacheinander mehrere Züge. Kommt der nächste Zug nicht von diejenige Seite, wo der vorherige ausgetreten ist, wir der Hintergrund entweder relativ schnell - aber noch gut sichtbar - bis zu der andere Seite geschwenkt, oder dorthin gesprungen. Falls in dem VM = ; Parameter der Schlüsselwort JUMP ( oder J ) vorkommt, dann wird gesprungen, sonst mit einem maximalen geschwindigkeit schnell gewegt. Der maximale Geschwindigkeit kann man innerhalb der VM= ; Parameters mit MAXSPEED=<zahl> ( oder V=<zahl> ) angeben.

Zusätzlich gibt es die neue MBG= ; Parameter ( Moving BackGround ). Damit lassen sich weiter entfernte Hintergrundbild - Ebenen definieren, die mit geringeren Geschwindigkeit bewegt werden, als der Hintergrund / Vordergrund, damit geben die Illusion, das sie weit weg sind. Der MBG= ; Parameter ist ähnlich aufgebaut, wie die BG= ; , FG= ; ( oder TBG= ; , XBG= ; ) Parametern, nur hat jeder Teil zusätzlich 3 neue Komma-getrennte Werte vorne:
- Länge - die Breite des Bildes in Pixeln
- Geschwindigkeit - ein Fließkommazahl ooder Prozentzahl, die den Bewegungsgeschwindigkeit angibt verglichen mit der Geschwindigkeit des "normalen" Hintergrunds,
- leer, oder der Schlüsselword CYC. Cyc heißt: zyklisch. Hier ein Beispiel (die zugehörige Bilder sind in den neuesten Bilderbibliothek enthalten, also wer den traffic_dnld.exe Installationsprogramm durchführt, bkommt auch diese Bilder):

$GROUP \
DX=3200; \
VM=HEAD; \
AB=48; \
W=X; \
D=R; \
MBG=( \
400,0,CYC,SKY08:..; \
1600,20%,CYC,FAR001:,15; \
1600,40%,CYC,SCENE_DESERT3; \
3000,70%,,SCENE_DESERT2:1500,15; \
); \
BG=( \
SCENE_DESERT1:..; \
CABLE5:..; \
TRBED34:..,^0; \
); \
TX=Moving background;
C=JRE_DC40SUIGUN; D=R; V=10;
C=JRE_DC40IIYAMA; D=L; V=10;
$ENDGROUP

also, der Himmel ( SKY08 ) wird gar nicht bewegt ( der 1 Pixel breite vertikale Streifen ist wegen Effizienzgründen erst mal auf 400 Pixel breit vergrößert, und dann mit dem CYC schlüsselwort wiederholt ). Die weit gelege Berge ( FAR001 ) bewegen sich langsam, der weite Hügel ( SCENE_DESERT3 ) schon ein bischen schneller, der nahe, größere Hügel ( SCENE_DESERT2 ) schon schneller, und die wenig Vegetation ( SCENE_DESERT1 ) fährt mit vollen geschwindigkeit = zusammen mit der Telegrafenmasten.

-------------------------------------------

Schon in der letzten Version war es möglich Zeilen innerhalb der $POOL-Befehlen mit Flags zu erweitern ( F= ; Parameter, sowohl in $POOL, als auch be jeder Bewegungszeile). Man kann an Hand dieser Flags aus der Menge der Bewegungszeilen die passenden auswählen bei der POOL= ; Befehl, wo man die Bewegungszeilen holt. Zum beispiel, die selbe $POOL könnte für MM&MM -ähnliche Styl alle seine Zeile liefern, aber für große Hintergrundbilder ohne Oberleitung nur die Züge mit Dampf- und Dieselloks, falls bei jeder Zeile die richtige F= ; Parameter dabei steht. Die jetztige Neuheit: an Hand dieser Flags kann auch ein Auswahl getroffen werden mit $FLG(<Flagt>,<Truepart>,<Falsepart>) . Falls die aktuelle Bewegungszeile den Flag <Flag> hat, wird <Truepart>, sonst <Falsepart> verwendet.
Natürlich ist es überflüssig um Zugteile damit auszuwählen - das könnte man schon sofort in der Bewegungszeile reinschreiben. Aber wenn ein Hintergrunddefinition, der ausserhalb vom $POOL, also entweder bei dem $POOL - Befehl selbst, oder neben dem POOL= ; steht, hat, der $FLG() schon seine berechtigung. Nehmen wir an, der Pool beinhaltet gemischte französische Züge. Bei den Gleichstromlokomotiven steht F=EX; bei Wechselstromlokomotiven F=E;, bei Dampflokomotiven F=S; bei Diesellokomotiven F=D; dabei. Denn ein

$POOL N=FRANCE; F=SDEX; WE=$FLG(X,<Gleichstrom-Oberleitung>, <Wechselstrom-Oberleitung>);

Pooldefinition sorgt zentral dafür, des jeder Lok unter die richtige Oberleitung fährt.

------------------------

Kleinigkeiten, die den Umgang mit großen Fahrplänen - eventuell von mehreren Leuten gewartet - erleichtern:

- $POOL - Definitionen können auch innerhalb von $SECTION-s (oder $GROUP-s) stehen. Die haben nichts mit diesen $SECTION oder $GROUP zu tun, bleiben weiterhin global verwendbar.

- $SPOOL - Eine Pooldefinition, der sogar innerhalb eines anderen Pooldefinition verwendbar ist. Muß unbedingt mit $ENDPOOL beendet werden.

- $ADDPOOL - erweitert einen schon existierenden Pool, oder definiert einen neuen, falls die Name noch unbekannt ist. Parametern, wie F= ; , AP = ; werden nur bei den erstellen eines Pools - also bei den allerersten Definition - übernommen.

- $ADD <etwas>
fügt diesen <etwas> hinter allen Bewegungszeilen, die später definiert werden.

- $ADDAP <etwas>
fügt diesen <etwas> hinter allen Bewegungszeilen, als AP=<etwas>; ein.
Die$ADD und $ADDAP kann man ausschalten, damit man den selben Befehl mit leeren Parameter hinschreibt.

---------

Große, kompliziert Fahrplandateien haben zu viel Zeit gebraucht um zu starten. Deswegen gibt es jetzt den Fahrplan--Cache: Traffic speichert nach jedem Lauf die schon vorbereitete Fahrplan in ienem Datei in dem Tmp-Verzeichnis. Wenn die selbe Fahrplandatei in dem selben Mod gestartet wird, liest Traffic diese Datei ein. Stimen noch die Optionswerte überein, wird es verwendet, und Traffic kann sofort starten.

Dieser Funktion hat noch ein Problem: falls jemand die Optionen während des Laufens der Fahrplandatei verändert, dann werden die neue Werte mitgespeichert - aber mit dem vorverarbeiteten Fahrplan gemäß die alte Optionswerten. Daher bitte bis auf weiteres Optionen nur dann ändern, wenn der Fahrplan gerade nicht läuft.

-----------

Falls ein Fahrplandatei schon gelaufen ist, dann kennt Traffic schon die Stellen, wo Makros, Pools definiert waren. Drückt jemand die numerische + Taste, kann jetzt auch zu der Definitionsstelle von Makros und Pools gesprungen werden (also wird die Fahrplandatei geöffnet, und der Cursor auf die Definitionsstelle bewegt).

------------

Erst mal so viel. Falls Fragen oder Probleme gibt, bitte melden - am besten in dem "Traffic-Macken-Thread".

Zoltan
godeny http://jtr.pxtr.de
Autor RE: Neue Traffic-Version   3  # 12  top
MartinG
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 265

Ort: Hamburch
Eingetreten: 29.12.06
Status: Offline
Eingetragen am 23.09.2011 15:39
Das mit dem beweglichen Hintergrund muß ich mal in meine Hintergrunddose einbauen, das klingt interessant. Fehlt eigentlich nur noch MFG=; für beschleunigte Vordergründe. Wird dann eigentlich die Geschwindigkeit eines Zuges relativ zum Bildschirm oder zum bewegten Hintergrund angegeben?

TBG=; und XBG=; kenn ich noch gar nicht, genau wie die anderen Neuerungen von 4.12 und 4.13. Mein Wunschparameter MAXSPEED ist jetzt auch implementiert?

Verschachtelte POOLs kann ich auch gut gebrauchen.
Autor RE: Neue Traffic-Version   4  # 12  top
godeny
Admin


User Avatar


Themenstarter

Beiträge: 372

Ort: Budaörs - Ungarn
Eingetreten: 21.12.06
Status: Offline
Eingetragen am 29.09.2011 19:57
Hello Martin,

Noch schnellere Vordergründe ? Was möchtest Du da zeigen ?
Der Vordergrund wird mit Faktor "1" bewegt - also zusammen mit der Strecke, dazu braucht man nicht einmal den MBG=; Parameter, es reicht der VM= ;

Die Geschwindigkeit der Züge ist immer zu Hintergrund gemessen, nie zum Bildschirm. Der Zug fährt im Hintergrund, und das ganze zusammen wird betrachtet -- eventuell der Ausschnitt verscoben.

TBG=; und XBG=; sind uralte Dinge. So wächst der Schnee auf die Schienen, und so kann der Schneepflug den Schnee wegräumen. Und so kann mann Oberleitungen abbauen und wieder aufbauen lassen.

MAXSPEED ist noch nicht dabei.


Zoltan
Bearbeitet von godeny am 30.09.2011 08:20
godeny http://jtr.pxtr.de
Autor RE: Neue Traffic-Version   5  # 12  top
MartinG
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 265

Ort: Hamburch
Eingetreten: 29.12.06
Status: Offline
Eingetragen am 03.10.2011 15:34
 Zitat von godeny
Noch schnellere Vordergründe ? Was möchtest Du da zeigen ?
Der Vordergrund wird mit Faktor "1" bewegt - also zusammen mit der Strecke, dazu braucht man nicht einmal den MBG=; Parameter, es reicht der VM= ;

Ich dachte mir, wenn Hintergrundobjekte, die weiter vom Betrachter entfernt sind als die Strecke, langsamer laufen, müßten Vordergrundobjekte, die näher am Betrachter sind als die Strecke, schneller laufen. Aber zum einen mauert man sich irgendwann den Vordergrund zu (ich hab mal einen Fahrplan mit Bäumen an der Strecke versehen, da funktionierte es am besten mit vier- bis fünfmal so vielen Bäumen im Hintergrund wie im Vordergrund), und zum anderen bräuchte man Vordergrundobjekte in einem größeren Maßstab als die Strecke.

 Zitat von godeny
Die Geschwindigkeit der Züge ist immer zu Hintergrund gemessen, nie zum Bildschirm. Der Zug fährt im Hintergrund, und das ganze zusammen wird betrachtet -- eventuell der Ausschnitt verscoben.

Das ist gut.

 Zitat von godeny
TBG=; und XBG=; sind uralte Dinge. So wächst der Schnee auf die Schienen, und so kann der Schneepflug den Schnee wegräumen. Und so kann mann Oberleitungen abbauen und wieder aufbauen lassen.

Wenn das auch mit einem Bahnsteig im Vordergrund funktionieren würde, man also auf demselben Pfad Züge entweder vor oder hinter einem Bahnsteig halten lassen könnte, das wäre nicht schlecht.


Martin
Autor RE: Neue Traffic-Version   6  # 12  top
godeny
Admin


User Avatar


Themenstarter

Beiträge: 372

Ort: Budaörs - Ungarn
Eingetreten: 21.12.06
Status: Offline
Eingetragen am 05.10.2011 07:34
 Zitat
Wenn das auch mit einem Bahnsteig im Vordergrund funktionieren würde, man also auf demselben Pfad Züge entweder vor oder hinter einem Bahnsteig halten lassen könnte, das wäre nicht schlecht.


Entschuldige, das verstehe ich nicht. Möchtest Du, das TBG= ; und XBG= ; auch innnerhalb von $SCENE funktioniert ? Oder willst Du nur eine Zeile haben ( in $GROUP ), und trotzdem mal vor, mal hinter dem Bahnschteig zu halten ?
godeny http://jtr.pxtr.de
Autor RE: Neue Traffic-Version   7  # 12  top
BR74
Erfahrener


User Avatar



Beiträge: 129

Eingetreten: 02.03.08
Status: Offline
Eingetragen am 05.10.2011 11:36
Ich (eigentlich von der "BahnLand-Fraktion" und eher nicht von der "Traffic-Fraktion") verstehe das auch nicht so recht. Vor und hinter dem Bahnsteig halten lassen impliziert doch, daß zwei Gleise/Strecken vorhanden sind. Baut bzw. definiert man dann nicht einfach zwei Gleise?
Autor RE: Neue Traffic-Version   8  # 12  top
godeny
Admin


User Avatar


Themenstarter

Beiträge: 372

Ort: Budaörs - Ungarn
Eingetreten: 21.12.06
Status: Offline
Eingetragen am 05.10.2011 16:59
Soooo einfach ist die Sache nicht. Wenn man einen eingleisige Strecke mit zweigleisigen Haltestelle/Bahnhof nachbilden möchte, dann haben die 2 getrennte Glese den Nachteil, das man die Züge schwer miteinander synchronisieren kann. Es ist bei Bahnland das selbe (eigentlich noch schlimmer, weil bei Traffic kann man für sich Ereignisse definieren, und dadurch die zwie Gleise miteinander synchronisieren, aber das ist mühsam)/
godeny http://jtr.pxtr.de
Autor RE: Neue Traffic-Version   9  # 12  top
MartinG
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 265

Ort: Hamburch
Eingetreten: 29.12.06
Status: Offline
Eingetragen am 09.10.2011 14:17
 Zitat von godeny
Oder willst Du nur eine Zeile haben ( in $GROUP ), und trotzdem mal vor, mal hinter dem Bahnschteig zu halten ?

Genau das.

Man stelle sich einfach einen Bahnsteig mit zwei Gleisen vor, eins vorne, eins hinten. Alle Züge verkehren an diesem Bahnsteig in dieselbe Richtung. Jetzt hätte ich es allerdings gern so, daß nur entweder vorne oder hinten ein Zug fährt, also niemals auf beiden Gleisen gleichzeitig, zum Beispiel, weil es gar nicht möglich ist, mit zwei Zügen gleichzeitig an diesem Bahnsteig zu verkehren. Einige der Bahnhöfe an der Berliner Stadtbahn funktionieren so, weil es auf jeder Seite nur eine Ein- und Ausfahrt gibt, aber pro Richtung zwei Bahnsteiggleise an einem Bahnsteig.

Gleichzeitig will ich aber die Trasse nicht jeweils nur für einen Zug einblenden, das heißt, das ganze Gebilde mit Vorder- und Hintergrundgrafik soll auftauchen, mehrere Züge sollen verkehren – sowohl vor als auch hinter dem Bahnsteig – und erst dann soll es wieder verschwinden. Also als $GROUP.

Der Trick, den ich mir vorstelle: Ich definiere einen Bahnsteig als Makro und trage ihn als Bildhintergrund ein.

Wenn ein Zug jetzt vor dem Bahnsteig hält, bleibt alles beim alten.

Wenn ein Zug hinter dem Bahnsteig hält, wird exakt dasselbe Bahnsteigmakro an exakt derselben Position (damit das unbemerkt geschieht) noch einmal vor den Zug gezeichnet und hinterher wieder gelöscht.

Wenn ich zwei Gleise hätte (an sich kein Thema mit Traffic), hätte ich das Problem, daß ich irgendwie sicher verhindern muß, daß auf beiden Gleisen gleichzeitig ein Zug einfährt oder ausfährt.


Martin
Autor RE: Neue Traffic-Version   10  # 12  top
godeny
Admin


User Avatar


Themenstarter

Beiträge: 372

Ort: Budaörs - Ungarn
Eingetreten: 21.12.06
Status: Offline
Eingetragen am 13.10.2011 15:02
Es gibt wieder ein neue Version. Aus technischen Gründen heißt es 4.15, aber es gibt kaum änderungen. Eine gehört aber hierher: ich habe für die [SI: ] und [WI: ] (Send Impulse und Wait Impulse) eine neue Parameter hinzugefügt. Bisher gab es nur N=<name> und eine kaum verwendete C=<Anzahl> (weil der Default-Wert 1 ist). Jetzt ist ein Anfangswert mit der Parameter B=<Zahl> dazugekommen. Eigentlich sollte der Defaultwert zur Deklaration hin, aber die Impluse sind nicht definiert, nur verwendet - die Definition geschiet bei den ersten Verwendung. Will man auf die sichere Seite stehen, braucht man den selben Anfangwert bei beiden (allen) [SI: ] und [WI: ] anzugeben, den selben Impuls verwenden, aber wenn man genau weiss, welches als erstes vorkommen wird, kann man bei den anderen das weglassen.

Wozu das ganze ?

Machen wir mal einen zweigleisigen $SCENE, ein Glei vor dem Bahnsteig, der andere dahinter. Wenn alle Bewegungen die Befehle

TB=[WI:N=X;B=1;]; TE=[SI:N=X;];

haben, dann bekommt man genau das, was Martin möchte. Der Anfangswert von 1 stellt sicher, das der erste Zug - egal, ob er auf welchem Gleis kommt - wirklich starten kann. In seinem Anfangswartezeit TB= ; verbraucht er aber den einzelnen Impuls, was als Anfangswert da war. Der nächste ZUg bleibt in seinem TB= stecken - also, ausserhalb des Bildschirms. Fährt der erste Zug weg, in seinam Abschiedswartezeit TE= schickt er einen Impuls los, also der nächster Zug kann weitergehen.

Mit einigen Sekunden Wartezeit in dem TB= oder TE= kann man erreichen, das der nächste Zug nicht in den selben Moment auftaucht, wenn der vorherige den Bildschirm verläßt. Und mit eventuellen leeren Bewegungen (kurzzeitige M0, oder schnelle Durchfahrt von einem durchsichtigen Pixel) kann man die strickte wächsel von vorne, hinten, vorne, hinten auch auflockern.

Eine andere Weg wäre ein Animation. Den ganzen Bahnsteig als einen Bild zu definieren ( der Modifikator [AR: ] macht vieles möglich, [O: ] erledigt den Rest ), und mit einem durchsichtigen Bereich als anderen Phasenbild zu überdecken. Der Nachteil: diese Methode geht nur mit festen Bahnsteigbild, also man kann nicht den Bahnsteig an die Breite des Bildschirms anpassen.

Die neue Version ist auf dem alten Ort. Wer den Install-Programm verwendet, es lohnt sich das Install-Programm selbst noch mal zu holen. Aber man braucht nicht erst deinstallieren, man kann einfach die vorhendene Version überschreiben.

(so nebenbei: die neue Version kann auch PNG-Bilder verwenden - ohne Alfa-Kanal, also ohne teilweise Durchsichtigkeit.

Zoltan
Bearbeitet von godeny am 13.10.2011 15:04
godeny http://jtr.pxtr.de
Springe zu Forum:
Ähnliche Themen wie "Neue Traffic-Version" [40]
Thema Forum Antworten Letzter Beitrag
V4.19: Neue Funktionen Traffic 9 12.05.2019 10:30 von godeny
Der Traffic-Macken-Thread Traffic 114 14.04.2018 14:32 von MartinG
Traffic Homepage ist offline Traffic 5 16.11.2017 16:46 von godeny
Läuft auf einem Smartphone mit win10 Traffic? Traffic 0 21.07.2016 15:16 von Ulrich
Verarsche mit Traffic :-) Traffic 2 10.02.2016 21:09 von AndreasWeise
Weitere ähnliche Themen wie "Neue Traffic-Version"
Thema verlinken
URL:
BB-Code:
HTML:
Spenden
Anmelden
Bahnhofsuhr
Shoutbox
Du musst Dich einloggen, um eine Nachricht zu schreiben.

bullet charipio offline
31.07.2019 - 10:57
Hilfe, bei mir spinnt's total! (trotz neueste Version!). Kompatibilitätsproblem mit Windows 10...? (Siehe auch Thread "Bug im Fahrzeugfenster")
bullet Fahrwegmessung offline
24.02.2019 - 13:47
Work in Progress

Transpenine Express, mit Class 68 und Mk5a Wagen, wird aber noch dauern fange gerade bei 0 an.
bullet godeny offline
21.01.2019 - 11:27
1 Tag lang waren alle Webseiten der pxtr.de Domain tot - wegen einen Konfigurationsfehler unsererseits, also entschuldigt uns.
Zoltan und Frank
bullet HvdWant offline
15.01.2019 - 20:17
Hallo Leute. Hier kein Brexit aber neue Zeichnungen von Britischen Diesels:

www.sitebyhans.de
bullet Juergen Hoffmann offline
02.01.2019 - 12:00
Frohes Neues Jahr allerseits!
cookies   Cookie-Control :
Diese Webseite verwendet Cookies für die techn. Funktionalität und um Inhalte zu personalisieren und deiner Erfahrung anzupassen.
Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du den Einsatz von Cookies.       » Hier mehr lesen zum Datenschutz «
Cookies akzeptieren