Startseite · Forum · Wiki 25. Februar 2021 15:09
Goldene Bahnschranke
Die "Goldene Bahnschranke" des Monats Dezember 2020 hat erhalten:
blank
» Die E18 in Österreich ... «

quest Hast Du schon für die
"Goldene Bahnschranke"
des Monats Januar gestimmt ?
» hier geht's zur Abstimmung «
Stimmen bisher: 12
quest ... und für die "Goldene Bahnschranke"
des Jahres ?
hier geht's zur Abstimmung
Stimmen bisher: 10
Online Stats


Besucher Heute: 480
Max. Onlinerekord: 56
Max. Tagesrekord: 2923
Besucher Gestern: 800
Besucher Monat: 15712
Besucher Gesamt: 215947

Letzten 24h: 
























bahnschranke.tt4u.de - Diskussionsforum
 Benutzername  Passwort  Angemeldet bleiben
RegistrierenForumsuche
Thema ansehen
bahnschranke.tt4u.de > Bildschirmschoner
->> MM-Schoner
Vorheriges Thema Nächstes Thema

search
Startbeitrag: Die Zukunft des 4M-Schoners
Autor RE: Die Zukunft des 4M-Schoners   11  # 25  top
MartinG
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 277

Ort: Hamburch
Eingetreten: 29.12.06
Status: Offline
Eingetragen am 09.01.2007 12:37
Ich bin ja mal gespannt, wie das Interface zum Zusammenstellen eigener Z?ge aussehen wird. Mit Zufallsfunktionen wird man wohl eher nicht rechnen k?nnen.


Martin
Autor RE: Die Zukunft des 4M-Schoners   12  # 25  top
godeny
Admin


User Avatar



Beiträge: 384

Ort: Budaörs - Ungarn
Eingetreten: 21.12.06
Status: Offline
Eingetragen am 09.01.2007 14:04
 Zitat
Mit Zufallsfunktionen wird man wohl eher nicht rechnen k?nnen.


Doch ... Sowas ist schon l?ngst im MM-Schoner drin, nur gut verborgen in dem inneren. Die eingebaute Z?ge kommen mit abw?chslenden Zugzusammenstellungen. Nach einen MM-Treffen, wo wir auch pers?nlich begegnet waren, wollte Manfred mir diese interne Syntax zuschicken - aber dann ist das doch nicht gekommen.

Zoltan
godeny http://jtr.pxtr.de
Autor RE: Die Zukunft des 4M-Schoners   13  # 25  top
Till Mandt
Amateur


User Avatar


Themenstarter

Beiträge: 70

Ort: Bochum
Eingetreten: 26.12.06
Status: Offline
Eingetragen am 09.01.2007 15:47
Die Zufallsfunktionen sind aber z.T. eingeschr?nkt. So sollte ein klassischer IC aus 3-4 Wagen 1. Klasse, Speisewagen und 8-10 Wagen 2. Klasse bestehen. Darin wird dann durch Zufall bestimmt, was für Wagen 1. und 2. Klasse es sein sollen.
Steuerwagen haben in Zugmitte auch nichts zu suchen. ;)

Au?erdem m?ssen G?terwagen einer direkt vor ihnen laufenden E-Lok sagen, ob sie den vorderen oder hinteren Stromabnehmer zu nehmen hat.
Das hat zwar nichts mit der Zufallsfunktion zu tun, zeigt aber ebenfalls, dass zumindest einige Waggons ein paar Daten mitbringen m?ssen.


Gruß,
Till
Autor RE: Die Zukunft des 4M-Schoners   14  # 25  top
Tauruessel
Erfahrener




Beiträge: 158

Eingetreten: 27.12.06
Status: Offline
Eingetragen am 04.02.2007 10:36
Also, der MM l?uft auch unter VISTA.

MfG
Autor RE: Die Zukunft des 4M-Schoners   15  # 25  top
MartinG
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 277

Ort: Hamburch
Eingetreten: 29.12.06
Status: Offline
Eingetragen am 12.10.2009 15:01
Um dieses Thema einmal wiederzubeleben: Was denkt ihr, wie soll ein MM V4 aussehen, und was soll er können?

Im Grunde befindet sich die Weiterentwicklung von MM, einmal von zeitlichen Aspekten abgesehen (die Meyers kommen ganz einfach nicht dazu), in einem Zwiespalt:

Einerseits bräuchte MM bestimmte Features, um gegenüber den anderen Systemen "weniger alt" auszusehen. Ich meine, ich kann mir nicht vorstellen, daß so viele Leute hier strikt dagegen sind, daß MM überhaupt nur die Möglichkeit bekommt, einzelne Wagen zu importieren und im Schoner selbst daraus Züge zusammenzustellen – ob man diese Möglichkeit dann nutzt oder nicht. Oder ist es inzwischen als Nonplusultra akzeptiert, die Züge in einem Bildbearbeitungsprogramm oder einem speziellen Zugbildungsprogramm zu einem zusammenhängenden Bild zusammenzusetzen, dieses starre Gebilde (bei dem nicht mal die Lok variierbar ist) dann als Lok nach MM zu importieren und als Lokleerfahrt laufen zu lassen?

Damit wären wir beim "Andererseits", nämlich dem Killerfeature Nr. 1 von MM: Er ist zunächst mal von allen Systemen mit Abstand am einfachsten zu bedienen. Züge, die man fahren lassen will, knipst man mittels Checkbox an, wenn man sie nicht fahren lassen will, knipst man sie aus. Fertig. Bei BahnLand muß man mit einer Oberfläche im 16-Bit-Windows-Stil der frühen 90er und "seltsamen" Icons herumhantieren, und wenn man Züge zusammenstellen will (was immerhin mit Drag & Drop und sofortigem animiertem WYSIWYG geht), darf man sich durch die Riesenordnerstruktur wühlen. Von Traffic ganz zu schweigen, bei dem die Point&Click-Oberfläche nur an der – eben – Oberfläche kratzt und man gefühlte 95% der Möglichkeiten mittels einer wenig dokumentierten Skriptsprache selbst zusammenprogrammieren darf ohne Echtzeit-Preview – da könnte man ja gleich C lernen und sich seinen eigenen Schoner schreiben™. (Mal ganz davon abgesehen, daß ich die Syntax der user_bmp.ini für kryptischer und weniger selbsterklärend halte als die eines Traffic-Fahrplans.)

Was wäre in dieser Hinsicht also für eine neue MM-Version denkbar, und wie wäre es realisierbar?

Am einfachsten wären mehr als vier Phasen. Der Zeichner müßte nur weiterzählen (_4, _5 usw.), und MM zählt die gefundenen Phasen entsprechend durch. Das bedeutet eigentlich nur zeichnerischen Mehraufwand, und wenn es danach ginge, würden heutige Zeichnungen immer noch auf MM-Werksstand sein. Und dieser Mehraufwand lohnt sich spätestens dann, wenn man einmal gesehen hat, wie eine Pacific mit 2 m großen Kuppelrädern mit 8 oder mehr Phasen dahingleitet, statt mit 4 über den Schirm zu holpern. Für den Benutzer bedeutet das keine Nachteile, es sieht einfach nur besser aus, ohne daß irgendetwas schwieriger zu bedienen wäre.

Auch noch recht einfach wäre die Möglichkeit, Elektroloks komplett abzubügeln in bestimmten Situationen (die meinetwegen als Bewegung im Schoner fest eingecodet werden). Bei Loks mit zwei unabhängigen Stromabnehmern geht das über _SAR, das dann nur zur Hälfte eingeblendet wird (so daß von der Lok und vom _SAR-Bild jeweils die abgebügelte Hälfte dargestellt wird), und bei Loks mit nur einem Stromabnehmer oder solchen, die immer beide am Draht haben, könnte man z. B. ein _SAA-Bild beifügen, das die Lok komplett abgebügelt zeigt. Da hätten dann auch Traffic-Benutzer was davon, wenn Loks so gezeichnet werden.

Gut wäre auch die Unterstützung anderer Bildformate als BMP. Der Hauptvorteil wäre, daß z. B. GIF und PNG erheblich kleinere Dateien sind, was sich gerade bei riesigen Sammlungen auswirkt (und auch auf der Bahnschranke, wenn man mehr Varianten vom selben Fahrzeug in denselben 200-kB-Upload pressen kann).

Das wohl am häufigsten nachgefragte Feature – Züge im Schoner selbst zusammenstellen – wird dann schon ziemlich kompliziert. Das geht dann nicht mehr mit Checkboxen. Immerhin könnte ich mir das vorstellen als eine Kombination aus Drag & Drop à la BahnLand, wo man einzelne Fahrzeuge anfassen und verschieben kann, und einer Fahrzeugliste à la Traffic, die die Ordnerstruktur, in der die Fahrzeugbilder liegen, durchgeht und daraus vollautomatisch eine Datenbank erstellt, in der man dann die Fahrzeuge aufgelistet sieht (als Bilder natürlich). Diese Fahrzeugliste macht dann das Durchwühlen der Ordnerstruktur per Hand wie im Explorer überflüssig und ist idealerweise sogar durchsuchbar. Ansonsten funktionert das Ganze dann wie in BahnLand: Fahrzeugbild in der Fahrzeugliste anpacken und auf das "Gleis" schieben, auf dem der Zug zusammengesetzt wird. Alles mit Vorschau in Echtzeit, und es sieht so aus wie später im Schoner. Man könnte so auch Wagengarnituren zusammensetzen, die dann auf MM-Art mit bestimmten Loks kombinierbar sind.

Es erfordert dann allerdings eine gewisse Disziplin bei der Namensvergabe sowie eine gewisse Intelligenz des Programms selbst, wenn die Fahrzeugliste durchsuchbar sein soll und/oder aus dem Dateinamen bestimmte Eigenschaften des Fahrzeugs auslesen können soll und/oder Fahrzeuge zweiseitig statt mit jeder Seite als eigenständiges Fahrzeug eingebunden werden sollen. Zur Not könnte man händisch nachhelfen, aber wenn man sich einige tausend Fahrzeuge runtergeladen hat, ist man über jeden funktionierenden Automatismus froh, der einem die Arbeit abnimmt. Natürlich sollten dann bestimmte Eigenschaften (Geschwindigkeit, wie oft darf es auf dem Bildschirm zu sehen sein, Fahrweg, müssen davor laufende Elektroloks vorne anbügeln usw.) in der Liste eingestellt werden, aber immerhin entfällt das Rumhacken an der user_bmp.ini, und auch das geht per Mausdialog.

Jetzt kann ich mir weitere Wünsche in zwei Richtungen vorstellen: einerseits mehr Möglichkeiten bei der Zugbildung, andererseits ein unverändert einfaches Interface. Die letztere Fraktion kann ich in dem Fall beruhigen, die Zugselbstzusammenstellung würde nicht im Hauptfenster stattfinden, das würde praktisch so bleiben wie vorher, und selbstgebaute Züge würden wie Fertigzüge in derselben Liste auftauchen.

Für erstere Fraktion wird es schwieriger. Wenn man erst eigene Züge zusammensetzen kann, kommt vielleicht jemand, der auch Traffic benutzt, auf die Idee, Züge so zusammenzustellen, daß sie sich zufällig variieren. MM macht das ja jetzt auch schon bei den fest eingebauten Zügen. Da könnte z. B. derselbe Wagen mal von links, mal von rechts zu sehen sein. Oder ein Schnellzugwagen in grün oder o/b. Oder ein Buntling in Produktfarben oder verkehrsrot. Oder die Auswahl zwischen Silberling, Umbauwagen und Mitteleinstiegswagen. Problem: Das muß immer noch 100% mausgesteuert und mit grafischer Echtzeitvorschau sein.

Meine Idee: Im Zug könnte man sozusagen Auswahlgruppen definieren, aus denen dann im Betrieb zufällig, na ja, ausgewählt wird. Stellt euch in der Zugvorschau einen roten Rahmen um einen Wagen vor. Geht man mit der Maus drauf (oder klickt auf ein Plus-Icon in einer Ecke oder so), erweitert der sich nach oben und unten, rechts erscheint ein Scrollbalken und man sieht, was statt dieses Wagens noch alles eingereiht werden kann. Solche Auswahlgruppen würden dann auch mittels Drag & Drop in den Zug gezogen – entweder als leere Gruppe zwischen die Fahrzeuge/ans Ende oder auf eins der Fahrzeuge, das damit gleich als erstes Fahrzeug in die Gruppe aufgenommen wird. Wenn mehr Fahrzeuge in die Gruppe sollen, kann man sie in diesen roten Rahmen reinziehen. Und die einzelnen Auswahlen in dieser Gruppe können dann auch nicht nur einzelne Fahrzeuge enthalten, sondern auch mehrere, z. B. für den Doppelstock-Regionalexpreß zwei-, drei- oder viermal denselben Dosto, oder statt eines vierachsigen Umbauwagens zwei dreiachsige. Diese rot gerahmte Auswahlgruppe kann man dann senkrecht scrollen und so eine andere Auswahl in die Zugvorschau ziehen, und wenn man den Rahmen wieder verkleinert, sieht man nur diese eine Auswahl im Zug. Lustig wäre dann noch ein "Mischen!"-Button, mit dem alle Auswahlgruppen zufällig auf eine andere Auswahl springen, so daß man sich ohne großen Aufwand angucken kann, was denn mit diesen Auswahlen so alles geht.

Bei der Gelegenheit wäre noch zu erwähnen, daß Wagen/Auswahlgruppen einzeln oder zu mehreren (Shift + Klick, Steuerung + Klick, Rahmen mit der Maus ziehen) mittels Kopieren und Einfügen vervielfältigt und auch in andere Züge eingebaut werden können sollten.

Da das jetzt wahrscheinlich alles ziemlich kompliziert klingt, noch einmal: Wer nicht will, muß das nicht benutzen, und man sieht es auch nicht auf den ersten Blick. Es gibt eigentlich nur einen dezenten Button "Zug bilden" und/oder "Wagenreihung bilden", mit dem dann ein, zwei neue Fenster aufgehen (zwei, wenn die Fahrzeugliste separat ist). Ansonsten würde sich V4 immer noch so anfassen wie V3, jedenfalls nicht komplizierter.


Martin
Autor RE: Die Zukunft des 4M-Schoners   16  # 25  top
MartinV
Erfahrener


User Avatar



Beiträge: 133

Ort: Hesel
Eingetreten: 26.12.06
Status: Offline
Eingetragen am 12.10.2009 20:59
Hallo Martin,

träum' weiter!

Es wird wahrscheinlich nie einen MM-Schoner in Version 4 geben. Denn:
1. müssten die Meyers den MM-Schoner-Quellcode freigeben, denn sonst ist auf der Grundlage gar nichts möglich.
2. wer soll dann MM V3/4 weiterentwickeln? Alle anderen Ansätze sind anders und haben eigentlich mit dem MM-Schoner nichts zu tun.
3. ein "neuer" MM-Schoner müsste eine offene Plattform sein, ähnlich wie es z.B. Firefox oder Thunderbird sind. Nur da stehen relativ große Organisationen hinter und auch da geht es nur recht schleppend weiter, da heute einfach die Ansprüche doch recht hoch sind, wie man ja an deiner "Wunschliste" sehen kann. Da braucht es dann den "reichen Onkel aus Amerika" der im Hintergrund steht und Entwickler für ein Jahr oder so bezahlt und den gibt es nicht.


Tschüß,

Martin(V)
Bearbeitet von MartinV am 13.10.2009 16:26
http://voepelm.de
Autor RE: Die Zukunft des 4M-Schoners   17  # 25  top
godeny
Admin


User Avatar



Beiträge: 384

Ort: Budaörs - Ungarn
Eingetreten: 21.12.06
Status: Offline
Eingetragen am 13.10.2009 08:37
Hello Martins,

Meine Meinung nach träumen darf man immer.
Und es ist auch nicht für die Katz. Ich bin noch am Bastelnt am Traffic, Hans-Martin bastelt noch auch am BahnLand. Wenn es gute Ideen gibt, wer weiss, vielleicht machen wir es.

In meine Entwickler-Version von Traffic ist schon eine teilweise grafische Fahrplan-Editor versteckt.
Es ist noch weit vom Fertig, aber ich benutze es schon ab und zu.

Die Einschränkungen sind groß genug. Man kann jeder Fahrplan einlesen, aber die Optionen, bedingte Ausdrücke mit { ? } , Karakter-Makros (die mit den % - Zeichen ) gehen verloren - man kann das Ergebnis nur mit den aktuellen Optionen-Einstellungen sehen und weiterverarbeiten, beim Speichern bleibt aus dem { ? }, % nicht mehr übrig.

Die einzelne Fahrplanzeilen werden in einem Fenster geöffnet, wo alle mögliche Parameter der aktuellen Befehl (Bewegung, Segmentierungsbefehl usw.) dargestellt sind, die meißten davon haben keinen Wert.

Die Züge ( oder Zugteile / Lokomotiven ) werden auch grafisch dargestellt. Wenn ein Zufallsauswahl in dem Ausdruck steht, dann es wird entschieden, und ein mögliches Bild gezeigt. Mit einem Knopfdruck kann man einen anderen Bild generieren lassen.

Greift man mit der Maus in den Zug ein (fügt man neue Fahrzeug ein, löscht man einen Fahrzeug oder ordnet man die Reihenfolge um), dan geht die ursprünglich Zeile mit den Zufallsauswahl verloren, der Zug wird einem festen Reihenfolge ersetzt.

Ich weiss, das ist nicht die beste Lösung, aber mir fiel nichts besseres ein, das mit erträglichem Aufwand zu implementieren war.

Der Gedanke hinter dieser Vorgehensweise ist: wenn man einen einfachen Bedienung sucht, dann fängt man auch so an. Dann hat man nur "einfache" Züge. Die vorgeschaltete Karakterorientierte Bearbeitung, die Optionen verwendet - denke ich - kaum jemand außer mir, das ist huptsächlich für die mit Traffic mitgelieferte großen Fahrplan. Mit einem Zug-Editor auf dem Bildschirm kann man seine Züge bequemer herstellen und sehen. Und wenn die Zugdefinitionen schon Zufallsgesteuerte Möglichkeiten haben, man kann trotzdem den Zug anschauen (die Ausdrücke gehen nur dann verloren, wenn man die mit der Maus ändern möchte) und sein Fahrplan umordnen oder neue Züge dazu definieren.

Was mir sehr schwierig erschein, die mögliche Zufgallsgesteuerte Ausdrücke grafisch darzustellen. Insbesondere diejenige, wo mann innerhalb der Fahrzeugnamen operiert, z.B. DB_G(A|B)(1|2|3)(|L) , oder solche, die schon längst geplant sind, z.B.: wähle mal einen Bild unter dem Titel "Kontener" mit Länge 60 Pixel aus.

Ich werde mal nachdenken, wie ich einige Zufallsauswahl-Ausdrücke in diesem neuen Fahrplaneditor grafisch darstellen und editierbar machen kann. Aber Prorität hat, das die Funktion erst mal mit seinem jetztigen Funktionsumfang fertig sein wird, und in einem neuen Traffic-Version erscheint.

Zoltan
godeny http://jtr.pxtr.de
Autor RE: Die Zukunft des 4M-Schoners   18  # 25  top
Dani
Anfänger


User Avatar



Beiträge: 11

Ort: Gamlikon
Eingetreten: 26.12.06
Status: Offline
Eingetragen am 13.10.2009 12:21
Seit bald anderhalb Jahren hab ich gar keinen Schoner mehr installiert.
Und wenn ich alle Bilderanfragen der letzten 2 Jahre durchgehe, dann war über die Hälfte nicht für eine Verwendung in einem Schoner gedacht, sonder für alles möglich wo sich solche Fz verwenden lassen.
(Bibliotheken, Fahrplangestalltung, Datenbanken etc)

Auf der anderen Seite stelle ich mal die Frage.... wieviele Schonerlizenzen sind eigentlich im Umlauf? (egal welcher nun) Wieviele Leute davon haben je mal die Grundversion mit neuen Fahrzeugen ergänzt?

Daher ist es mir persönlich eigentlich egal ob was neues kommt oder nicht.
Und wenn.... dann wäre die Frage nach einer Kompatibilität mit Windows 7 eher angebracht.

Naja, hauptsache ist doch, dass das Hobby spass macht, sei es nun als Zeichner oder Zügekomponierer, als Datenbänker oder Biblithekar, als Schonergucker oder.....


Mit Grüssen

Dani
Bearbeitet von Dani am 13.10.2009 12:22
Autor RE: Die Zukunft des 4M-Schoners   19  # 25  top
godeny
Admin


User Avatar



Beiträge: 384

Ort: Budaörs - Ungarn
Eingetreten: 21.12.06
Status: Offline
Eingetragen am 14.10.2009 17:51
 Zitat
Und wenn.... dann wäre die Frage nach einer Kompatibilität mit Windows 7 eher angebracht.


Die Kompatibilität ist üblicherweise keine große Frage - darauf achtet schon Micro$oft, dass die meißte Programme auch in den neueren Betriebssystemen gehen. Höchstens braucht man Anpassungen in der Installation - und wenn die nicht da sind, dann ist es nicht schön (vielleicht gibt es Fehlermeldungen, die man bestätigen muß, vielleicht gibt es unnötige Einstellungen in der Registry), aber hauptsächlich läuft alles.

Zoltan
godeny http://jtr.pxtr.de
Autor RE: Die Zukunft des 4M-Schoners   20  # 25  top
MMMeyer
Anfänger




Beiträge: 6

Eingetreten: 15.02.07
Status: Offline
Eingetragen am 28.02.2010 21:26
Leider gilt immer noch, dass es bis zur Fertigstellung einer Version 4 mit neuen Programmfunktionen noch einige Zeit dauern wird. Ein Termin lässt sich dafür noch nicht nennen. Für die Zwischenzeit sind aber ein paar überarbeitete und ergänzte Fahrzeugbibliotheken geplant. Den Anfang macht die heute herausgegebene Version 3.1 mit neuen und überarbeiteten Fahrzeugen der Bibliothek mit DB-Fahrzeugen ab 1997 (siehe Neu in Version 3.1 Neu in Version 3.1). Das Update von Version 3 auf 3.1 ist kostenlos (siehe MM-Downloadseite MM-Downloadseite).

Martin Meyer
Springe zu Forum:
Thema verlinken
URL:
BB-Code:
HTML:
Spenden
Anmelden
Bahnhofsuhr
Shoutbox
Du musst Dich einloggen, um eine Nachricht zu schreiben.

bullet Staedteexpressfahrer offline
10.01.2021 - 18:33
Auch von mir Euch allen hier noch ein gesundes und frohes neues Jahr !!
bullet Juergen Hoffmann offline
08.01.2021 - 16:43
Frohes Neues Jahr allerseits! Und Gesundheit!
bullet Schottersammler offline
24.12.2020 - 11:13
Ich wünsche euch allen Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2021. Bleibt gesund!!!
bullet HvdWant offline
16.12.2019 - 20:29
Neue Zeichnungen aus Spanien sind veröffentlicht. http://www.sitebyhans.de/40674.html
bullet charipio offline
31.07.2019 - 10:57
Hilfe, bei mir spinnt's total! (trotz neueste Version!). Kompatibilitätsproblem mit Windows 10...? (Siehe auch Thread "Bug im Fahrzeugfenster")
cookies   Cookie-Control :
Diese Webseite verwendet Cookies für die techn. Funktionalität und um Inhalte zu personalisieren und deiner Erfahrung anzupassen.
Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du den Einsatz von Cookies.       » Hier mehr lesen zum Datenschutz «
Cookies akzeptieren